Freitag, 31. August 2012

Percy Jackson - Diebe im Olymp

Infos zum Buch:
Percy Jackson
Diebe im Olymp
von Rick Riordan
Verlag: Lübbe Audio
Laufzeit: 5Std (gekürzt)
Erscheinungsjahr: 2010
ISBN 3785740050
16,99€ bei Amazon
Klappentext:
Als sich Mrs. Dodds, die neue Mathelehrerin, in eine stinkende Furie verwandelt und über ihn herfällt, ahnt Percy schon, dass er sich schleunigst aus dem Staub machen muss. Auf der Flucht gelangt er ins Camp der Halbblüter, wo die Kinder der Götter leben. Percy erfährt, dass er der Sohn des Poseidon ist. Große Aufgaben warten auf ihn: er soll sich auf die abenteuerliche Suche nach dem Dieb des Blitzes Zeus machen. Wenn die Mission fehlschlägt, droht ein Krieg unter den Göttern...
[Quelle: Audible]

Irgendwo hatte ich eine Rezension oder einen Vergleich zwischen Film und Buch gelesen und ab da war mir klar, ich wollte die Bücher ebenfalls lesen! Wie das bei mir aber so ist, lese ich sie nun doch nicht, sondern höre sie als Hörbuch. Es stört mich zwar sehr, dass ich nur diese gekürzte Fassung hören konnte, aber leider werden ja immer noch und wohl auch weiterhin sehr sehr viele gekürzte Hörbücher produziert.. *seufz* Und ich komme einfach nicht zum Lesen..
Percy Jackson ist ein 12 jähriger Junge, der überall in Schwierigkeiten gerät. Deshalb muß er jährlich die Schule wechseln, weil ihn keine behalten will. Bei einem Schulausflug ins Museum von New York geschieht wieder etwas Seltsames, das auch bei dieser Schule das Fass zum Überlaufen bringt.
Percys Mathelehrerin, die er absolut nicht leiden kann, greift ihn an. Vorher verwandelt sie sich allerdings in ein fledermausflügliges Geschöpf. Sein Lateinlehrer kommt ihm unverhofft zu Hilfe und wirft ihm einen Kugelschreiber zu, der sich in ein Schwert verwandelt. Mit diesem besiegt er seine Mathelehrerin.
Percy hat keine Ahnung was da genau passiert ist und sein Lateinlehrer weigert sich ihm Auskunft zu geben. Auch sein bester Freund, Grover, scheint etwas zu wissen, doch der verrät ebenfalls nichts.
In den Sommerferien, die er zum Teil mit seiner Mutter am Meer verbringt, kommt es dann zu einem Vorfall, den niemand mehr leugnen kann. Grover spürt die Beiden in deren Ferienhaus auf und berichtet von einer großen Gefahr. Zusammen fliehen die drei und Percys Mutter entschließt sich schweren Herzens ihren Sohn ins Camp Halfblood zu schicken, den vermutlich einzig sicheren Ort für ihn.
Hier erfährt Percy nun endlich, dass er der Sohn eines Gottes ist, weshalb böse Kreaturen auf ihn Jagd machen. Außerdem scheint er der verbotene Sohn eines der großen drei, bzw. zwei zu sein. Hades hat keinen Thron auf dem Olymp, also bleiben noch Poseidon und Zeus..
Der Olymp steht vor einem großen Krieg. Zeus beschuldigt Poseidon seinen Blitzstab gestohlen zu haben, doch Poseidon bestreitet dies. Zeus setzt ihm eine Frist bis zur Sommersonnenwende. Sollte der Stab bis dahin nicht wieder aufgetaucht sein, würde er zu den Waffen greifen. Um dies zu verhindern wird Percy auf die Suche nach dem Blitz geschickt, denn was gäbe es für ein besseres Friedensangebot als wenn Poseidons Sohn Zeus Stab zurückbringen würde?
Also begibt sich Percy zusammen mit seinen beiden Freunden Annabeth, Tochter der Athene, und Grover, einem Satyr, auf eine sehr gefährliche Reise quer durch die USA.

Schon die ersten Sätze des Buches haben mich absolut gefesselt. Ich weiß nicht was genau es war, aber ich glaube der Stil wie Percy seine Geschichte erzählt. Er war so frisch und munter und hat mich immer wieder zum Lachen gebracht.
Auch wenn zum Beispiel die Tatsache, dass Percy Poseidons Sohn ist, ziemlich vorhersehbar war, hat mich das Buch an anderen Stellen doch ganz schön an der Nase herum geführt. Ich habe zu oft vergessen, dass es sich dabei um ein Kinderbuch handelt und deshalb nicht Annabeth die böse Verräterin ist, sondern wirklich eine Freundin, die es ernst mit Percy meint.
Eigentlich kann dieses Buch aber nicht leugnen ein Kinderbuch zu sein, denn die Kämpfe werden sehr oberflächlich beschrieben. Auch die Lösungen der Probleme sind sehr einfach gehalten und nicht tiefgreifend. Dadurch kann die Handlung sehr schnell vorangetrieben werden und man wird so mit einem 5 Stunden kurzen Hörbuch bedient.
Für alle, die es nicht kompliziert mögen und keine Probleme mit einer sehr einfach gestrickten Story haben, ist dieses Buch für Zwischendurch auf jeden Fall zu empfehlen.
Ich hatte sehr viel Spaß beim Hören und habe gleich hinterher das zweite Buch begonnen..

Der Sprecher, Marius Clarén, hat seine Arbeit sehr gut gemacht. Er hat die verschiedenen Charaktere unterschiedlich ausgearbeitet und ihnen somit eine eigene Stimme verliehen. Er ist ein Sprecher, von dem ich immer gerne etwas hören werde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen