Donnerstag, 2. August 2012

30 Tage über's Schreiben bloggen - Tag 15

15. Halbzeit! Erzähl uns von einem Schriftsteller, den du bewunderst, egal ob Profi oder nicht.
Eigentlich bewundere ich alle Schriftsteller, die ein eigenes Projekt zu Ende führen. Ich selbst habe 0 Durchhaltevermögen. Bis jetzt habe ich nur kurze Geschichten und Fanfictions zu Ende gebracht und die Summe der angefangenen Geschichten ist weitaus höher als die der beendeten..
Eigentlich gibt es auch keinen einzelnen Schriftsteller, zu dem ich aufblicke. Ich mag Haruki Murakami sehr gerne, lese auch alles von ihm, aber als Idol bezeichne ich ihn nicht. Ich möchte auch gar nicht so schreiben wie er.. Dasselbe bei Frank Herbert. Oftmals geht es mir eher so, dass ich ein Buch lese und denke "Wow! Der Autor hat aber eine geniale Fantasie. So würde ich auch gerne schreiben können." Das bezieht sich oft aber nur auf Einzelwerke, weshalb meine Geschichten sehr viele unterschiedliche Einflüsse haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen