Montag, 9. Juli 2012

30 Tage über's Schreiben bloggen - Tag 3

3. Wie kommst du auf Namen für Figuren (und für Orte, wenn du über fiktive Orte schreibst)?
Mir spuken Namen oft einfach so im Kopf rum, die benutze ich dann einfach. Manchmal inspirieren mich auch andere Geschichten oder aber ich suche aktiv nach welchen, die zu meinen Chars passen. Die sortiere ich dann nach dem Prinzip: alle aufschreiben und dann die Liste durchgehen und die Namen wegstreichen, die meiner Meinung nach doch nicht so gut sind. Das Ganze passiert aber immer im Kopf^^
Ich habe aber auch schonmal ernsthaft überlegt die Sicherheitsabfragen bei der Kommentarfunktion der Blogspot Blogs zu nutzen.. Da kamen oft so interessante Worte bei raus. Leider wurde glaube ich komplett auf das neue System umgestellt. Zwei Worte, die ich grundsätzlich nicht lesen kann und die nie lustig oder interessant sind.
Bei fiktiven Orten jongliere ich mit Silben bis etwas Nettes dabei rauskommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen