Samstag, 26. Mai 2012

Essen in Japan (Teil 2)

Bentos
Hier möchte ich euch kurz zeigen was ich so zu Mittag esse.

Meistens bereite ich mir eine Kleinigkeit zu, die ich zur Arbeit mitnehme, aber trotzdem kaufe ich zusätzlich auch noch im Konbini etwas (dann habe ich Abends nicht so viel Hunger..)
Meine derzeitigen Arbeitskollegen fahren jeden Tag zum Konbini, weshalb ich schon das ein oder andere testen konnte.
Ganze Bentos kaufe ich aber nicht immer, ab und zu werden es auch nur Onigiri oder ein Salat. Außerdem leiste ich mit ab und zu Nachtisch, aber der fällt ja in den anderen Beitragsbereich..


So sieht das selbst angerichtete Rohkost-Bento zum Beispiel aus.
Ich nehme gerne Tomaten und Gurken, ab und zu Banane, Salat, kleine Maiskölbchen oder eine rohe Schocker-Karotte. (Japaner essen keine rohen Karotten wenn ich das richtig verstanden habe..)


Reis, Tonkatsu und Daikon. Tonkatsu isst man lieber im Restaurant..


Lecker Udon und in der Brühe mitgegartes Gemüse + Ei.
Ich bin übrigens zu faul meine Bentos hübsch anzurichten..


Zwei dicke Kroketten für nur 1,60€ Die machen auf jeden Fall satt.


Mit Speck umwickelte Würstchen/Hack-Masse. Es war nicht zu identifizieren aber sehr lecker! Dazu bin ich nur gekommen, weil ich die Katakana entziffern wollte. Die Schriftzeichen mit dem Finger nachgefahren habe und die Verkäuferin daraufhin dachte ich möchte dieses Ding..
Nun ja.. man lernt ja dazu.. Nie bei der Kasse mit dem Finger auf irgendetwas zeigen..


Dieses Mal mit leckeren Edamame.


Ja genau.. Ihr seht richtig.. Schnöde Fritten.. Aber mit Chiligeschmack!


Konbini-Sushi-Maki am Stück. Diese sind genauso elegant verpackt wie Onigiri. So bleibt das Noriblatt nämlich schön knusprig! Ich hatte die Thunfisch-Mayo-Variante, die sehr lecker war.
Hier ein Video wie man die Dinger auspackt: klick.


Frittierte Süßkartoffeln
Danach war mir schlecht -.- Aber so richtig! Das lag aber nicht daran, dass sie schlecht waren, sondern dass ich eigentlich kaum noch Frittiertes essen kann..


Öhm.. Ja.. Bolognese >.<


Und Hähnchengeschnetzeltes.. Ab und zu braucht man eben ein wenig Heimat..


Hähnchenvariationen auf Reis. Die waren lecker O.O

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen