Donnerstag, 6. Oktober 2011

Gezeitensternsaga 4 - Der Kristall des Chaos

Infos zum Buch:
Gezeitensternsaga
Der Kristall des Chaos
von Jennifer Fallon
Verlag: Audible GmbH (Lyx)
Laufzeit: 19Std 25min (ungekürzt)
9,95€ bei Audible (im Abo)
Klappentext:
Auf Amyrantha steigen die Gezeiten, eine gewaltige Königsflut steht bevor. Lukys, der Pläneschmied unter den Gezeitenfürsten, will den Höchststand nutzen, um ein Portal zu einer anderen Welt zu öffnen. Dafür braucht er den verschollenen Kristall des Chaos. Dieser wurde vor langer Zeit von der geheimen Bruderschaft des Tarot vor den Unsterblichen verborgen. Es kommt zu einer seltsamen Allianz: Cayal, der unsterbliche Prinz, hofft seinem Leben ein Ende setzen zu können, wenn der Kristall gefunden wird. Und Meisterspion Declan Hawkes sieht darin eine Chance, die Unsterblichen loszuwerden. Also ziehen die einstigen Rivalen gemeinsam nach Caelum, um den mysteriösen Stein aufzuspüren. Dort aber herrscht Krieg. Declan Hawkes erlebt fürchterliche Überraschungen, denn seine große Liebe Arkady ist in größter Gefahr...
[Quelle: Audible]
Der Kristall des Chaos ist der Abschlußband der Gezeitensternsaga. Und ich liebe das Ende! Deshalb bin ich beim Hörbuch immer ganz hibbelig weil ich nicht erwarten kann, dass das Ende endlich kommt.
Die kosmische Flut steigt unaufhörlich weiter und alle Gezeitenfürsten sollten ihre Schachzüge gemacht haben bevor sie kippt, denn auf ihrem Höhepunkt wird Lukys seinen Plan vollendet haben.
Wie immer geht's in einer Reihenfortsetzung nicht ganz ohne Spoiler, also hier die obligatorische Warnung:
SPOILER


Jaxyn bringt König Matu von Glaeba dazu Caelum anzugreifen nachdem Stellan Desean dort Asyl gefunden hat. Caelum scheint unterlegen, bekommt aber unerwartete Hilfe, denn Elyssa hat etwas, das Lukys haben will. Kentravyon und Cayal sind nach Caelum gekommen um Elyssa auf ihre Seite zu ziehen und im Tausch gegen Caelums Sieg, Arkads Körper für Elyssa und eine Hochzeit mit Cayal willigt sie ein den beiden den Kristall des Chaos zu überlassen. Declan sichert sich unterdessen die Hilfe sämtlicher anderer Gezeitenfürsten und einfacher Unsterblicher um Lukys aufzuhalten. Denn wenn sein Plan erfolgreich ist, wird Amyrantha vernichtet werden.

SPOILER ENDE

Da ich immer so auf das Ende hinfiebere, kann ich den Anfang nie richtig genießen. Ich möchte deshalb mal behaupten, dass mir von allen Büchern das dritte insgesamt am Besten gefällt.
Besonders gut gefallen hat mir an der Reihe, dass es mal andere Fantasy ist. Keine Elfen, keine eindeutige Liebesgeschichte, die Autorin geht nicht zimperlich mit ihren Charakteren um und es wird keine typische Magie verwendet.
Ich habe im übrigen überhaupt nichts dagegen wenn in einem Buch Charaktere sterben, die man als Hauptcharaktere lieb gewonnen hat, so etwas vermisse ich oft. Die Bücher und Geschichten in denen das dann doch mal der Fall sein sollte, wachsen mir meist besonders ans Herz. Harry Potter ist da ein gutes Beispiel.. Snape.. *hach*
Naja.. Und bei der Gezeitensternsaga ist es ähnlich, auch wenn all meine Lieblingscharaktere am Leben bleiben durften.
Ein bisschen skeptisch bin ich übrigens was den Epilog angeht.. Im Prinzip lässt Jennifer Fallon sich die Möglichkeit für eine Fortsetzung offen. Finde ich eigentlich nicht schlecht, aber ob mir der Inhalt davon dann gefallen würde weiß ich wirklich nicht.. Wenn zwei Männer um die selbe Frau kämpfen und beide mächtige Gezeitenfürsten sind kann eigentlich nichts Gutes dabei rauskommen.. Zumindest nicht für den Rest der Menschheit.
Das Hörbuch war wieder in gewohnt guter Qualität. Ab und zu waren mal kleine falsche Details dabei wie zum Beispiel, dass Elyssas Bruder mit der Königin von Glaeba verheiratet ist statt mit der Königin von Caelum, aber da kann ich leider nicht sagen ob es nun ein Versprecher war oder schon in der Übersetzung etwas falsches stand.
Ansonsten bin ich mit der Aufnahme rundum zufrieden und mir bleibt nur zu sagen: Mehr Oliver Siebeck! Mehr Jennifer Fallon! ^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen