Mittwoch, 14. September 2011

Mina im Land der Grundlosigkeit

Infos zum Buch:
Mina im Land der Grundlosigkeit
von Salvo Schreibt
Erscheinungsjahr: 2011
eBook 0,99€ bei Amazon
Klappentext:
Die Welt der kleinen Mina steht Kopf. Während sie nachts mit offenen Augen in ihrem Bett liegt, plagt sie tagsüber die Müdigkeit. Niemand weiß, was die Ursache ihres Problems ist. Die Ärzte haben das Mädchen schon längst aufgegeben und ihre Mutter zwingt sie mit Schlaftabletten zum Einschlafen. Vergeblich. Mina bleibt wach.
Eines Nachts jedoch bekommt sie ungeplanten Besuch und wird in eine fremde Welt voller skurriler Wesen gezerrt.

Dieses kleine Büchlein habe ich über einige Umwege entdeckt. Es besteht aus 13 Kapiteln, in denen Mina ein großes Abenteuer erlebt. Ich habe heute angefangen es zu lesen und heute auch beendet, ich mußte einfach immer weiterlesen.
Zum Inhalt möchte ich eigentlich gar nicht mehr schreiben als im Klappentext eh schon steht, da die Geschichte relativ kurz ist, habe ich sonst Angst zu viel zu verraten. Auf jeden Fall habe ich in jedem Kapitel mit Mina mitgefiebert, habe sie richtig vor mir gesehen wie sie ihren Stoffhasen an den Ohren hält und auch mit ihr gelitten. Vor allem im zwölften Kapitel, das war so spannend!
Dieses Buch hat der Autor komplett selbst als ebook veröffentlicht, von der Überarbeitung (mit Hilfe einiger Testleser), Titel, Cover und Gestaltung bis zur Anpassung an das Kindleformat. Deshalb findet man auch noch den ein oder anderen Fehler oder würde sich für manche Ausdrücke einen anderen Begriff wünschen. Aber mir fielen im gesamten Text vielleicht nur vier Stellen auf, an denen mir das so ging. Da habe ich in manchen richtig verlegten Büchern schon mehr gefunden.
Das Cover ist im Übrigen aus einem richtigen Foto entstanden und ich finde es sieht wirklich toll aus. Ein wenig verwunschen und ein bisschen wie gemalt. Es erinnert mich an die alten Ghiblifilme.. Ich würde vielleicht einen Comic hinter diesem Cover erwarten, aber der Inhalt der Geschichte passt auch sehr gut dazu. Irgendwo ist es ja schon eine Alice im Wunderland Geschichte und alle Parallelen sind auch durchaus gewollt.
Ich hatte beim Lesen auf jeden Fall viel Spaß und 99cent sind auch nicht die Welt, das kann man sich wirklich leisten.
Oder man besucht den Blog des Autors Salvo Schreibt

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen