Freitag, 15. April 2011

Die Tribute von Panem - Band 3

Infos zum Buch:
Die Tribute von Panem
Flammender Zorn
von Suzanne Collins
Verlag: Oetinger Audio
Länge: ca. 7 Std
17,95€ bei Amazon (9,95€ im Audible Abo)
Klappentext: Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alles daran, seinen Willen zu brechen. Gale hingegen kämpft weiterhin an Katniss' Seite - ohne Rücksicht auf Verluste, wie Katniss erschreckt feststellt. Als sie merkt, dass die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Wie soll sie die schützen, die sie liebt?
Nachdem ich Tír na nÓg endlich zu Ende gehört hatte konnte ich mit Band 3, dem Abschlussband, beginnen.
Ich war genauso schnell damit fertig wie mit den anderen beiden. Innerhalb von zwei Arbeitstagen war ich durch. Im Gegensatz zu meinem vorigen Hörbuch, konnte ich dieses nämlich gar nicht mehr ausmachen.

SPOILER



Katniss lernt das Leben in Distrikt 13 kennen. Der oberirdische Teil ist wie bei 12 zerstört, fast das gesamte Leben findet unter der Erde statt. Jeder Bewohner erhält zu Tagesbeginn einen Zeitplan auf den Arm gedruckt, an den sich alle zu halten haben. Außerdem tragen alle dieselbe eintönige Kleidung und das Essen ist fade.
Katniss geht das alles gehörig gegen den Strich. Außerdem möchte die Präsidentin von 13 sie als Galionsfigur der Rebellion für ihre Zwecke benutzen.
Katniss stimmt zu um den gefangenen Siegertributen, aber allen voran natürlich Peeta, Straffreiheit im Falle eines Sieges der Rebellen zu garantieren. Die Tribute wurden natürlich vom Kapitol genutzt um an Informationen über die Aufständischen heranzukommen oder aber um im Fernsehen für einen Waffenstillstand zu plädieren. Dieser Umstand würde sie nach Ende des Krieges unweigerlich vor ein Kriegsgericht führen.
Katniss macht also den Spotttölpel und dreht mit einem Kamerateam einen Werbefilm nach dem nächsten.
Nach der erfolgreichen Einnahme des letzten Distrikts, der Wiederstand leistete, Distrikt 2, geht es daran das Kapitol zu Fall zu bringen und Katniss will eine zentrale Rolle dabei spielen. Ihr Motiv? Rache!

SPOILER ENDE


Der dritte Band hält eigentlich keine Überraschungen bereit und bietet einfach nur den logischen Abschluss der Reihe. Er gehört einfach dazu auch wenn ich ihn nicht als den besten Teil bezeichnen würde.
Das Ende finde ich logisch und passend, ich musste mich nicht darüber aufregen^^
Was mich teilweise jetzt häufiger gestört hat, war die Musik. Sie war zu lang und zu unmelodisch, auch wenn sie versucht haben sie der neuen Umgebung anzupassen.

1 Kommentar:

  1. Hi :) Ich fand auch das der dritte Teil so gesehen der schlechteste der Reihe war..er war eben ganz, ganz anders. Aber immer noch lesenswert.
    Danke übrigens für deine Hilfe in meinem Blog...! :) Und ich leide immer noch :(

    AntwortenLöschen