Samstag, 12. Februar 2011

Warcraft - Die Quelle der Ewigkeit

Infos zum Buch:
World of Warcraft
Die Krieg der Ahnen Triologie
Die Quelle der Ewigkeit
412 Seiten
€ 9,95 bei Amazon
Klappentext: Viele Monate sind vergangen seit die Brennende Legion durch die verheerende Schlacht am Mount Hyjal endgültig von Azeroth verbannt wurde. Doch das Böse lauert im Verborgenen. In den Bergen von Kalimdor werden drei höchst unterschiedliche Helden durch einen mysteriösen Energiespalt in eine Zeit befördert, in der weder Orks noch Menschen oder Elfen die Lande durchstreiften. Die Drachen waren auf dem Höhepunkt ihrer Macht - doch unter ihnen gab es einen, der schon bald ein Zeitalter der Dunkelheit bringen würde, über die Welt von...
WARCRAFT
Die Ankunft der drei vergessenen Helden in der Vergangenheit wird den "Krieg der Ahnen" entscheidend verändern. Die Kräfte und Erinnerungen des Drachenmagiers Krasus an den uralten Krieg sind auf unerklärliche Weise verblasst. Der Zauberer Rhonin ist hin und hergerissen zwischen seiner Familie und der verlockenden Quelle seiner wachsenden Kräfte und der alternde Ork-Veteran Broxigar strebt nach einem glorreichen Untergang im Kampf. Diese ungleiche Truppe soll nun den Halbgott Cenarius und die misstrauischen Nachtelfen von einem tödlichen Geheimnis in ihren eigenen Reihen überzeugen. Dich bevor ihnen dies gelingt, öffnet sich das Tot nach Azeroth für die Brennende Legion erneut.
Wie alle anderen Warcraft Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe, ist auch dieses wieder sehr schlecht geschrieben. Allerdings nicht so schlecht wie das letzte (Arthas)...
Und die Übersetzung ist auch wieder ein Gräuel. Ständig werden Namen mal falsch, mal richtig geschrieben, Buchstaben vergessen, Sätze sind falsch oder unvollständig.
Höchstwahrscheinlich wird selbst in Groschenromane mehr Geld und Arbeit investiert als in Bücher zu Spielen..
Warum ich solchen Schund trotzdem lese obwohl ich vorher weiß was mich erwartet?
Ich finde ein wenig Lore sollte man zu dem Spiel schon kennen, in das man tagtäglich so viel Zeit investiert. Und da ich keine Lust habe Warcraft 1-3 zu spielen.. lese ich halt die Bücher^^
Und ich bekenne mich ja als Liebhaber großer und umfangreicher Universen, und Warcraft ist riesig!

In dieser Trilogie wird vom ersten Krieg gegen die Brennende Legion in Azeroth erzählt.
Beginnen tut die Geschichte allerdings kurz nach Arthas Flucht nach Nordend, würde ich schätzen.
Silbermond ist schon zerstört, aber Sylvanas noch nicht die Banshee-Königin.
Krasus erfährt durch Nozdormu von einer beunruhigenden Anomalie und rekrutiert seinen ehemaligen Schüler, den menschlichen Magier Rhonin um mit ihm nach Kalimdor zu gehen und die Ursprünge der Magie zu erkunden.
Dort werden sie, zusammen mit einem Ork, der von Thrall aus dem gleichen Grund dorthingeschickt wurde, von der Anomalie verschluckt und landen im Land der Nachtelfen, und zwar genau zu der Zeit, als die Brennende Legion ihren ersten Angriff vorbereitet.
Mit vereinten Kräften schaffen es Krasus, Korialstrasz, Rhonin, Tyrande, Malfurion, Illidan und Cenarius das Portal für's erste zu schließen und Sargeras Einhalt zu gebieten.
Aber alle sind sich sicher, dass die Ruhe nur von kurzer Dauer sein wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen